2 TANGUN – Fighter fliegen zur Euro nach Estland

Liebe Taekwondo Freunde, unsere Sportler/innen aus der TANGUN machen uns wieder stolz. Gerade sind wir zum SPITZENSPORTVEREIN gekürt worden und schon wird nachgelegt. Im Bundesstützpunkt in Nürnberg fanden am 18.7. die Nominierungskämpfe für die Europameisterschaften in Tallinn ( Estland ) statt. Gleich 3 unserer Sportler/innen wurden für diese Nominierungen eingeladen: Je-Min Biehl, Nikolai Sparre und Gwen San Juan. Unsere beiden Jungs konnten ihre Gegner aus Bayern besiegen und sicherten sich die Tickets für die Europameisterschaften, die Ende August stattfinden werden. Gwen kämpfte gut, verlor aber ihren Kampf gegen eine sehr erfahrene Kämpferin. Die Leistungen unserer Sportler/innen wurden wohlwollend vom Bundestrainer Marco Scheiterbauer beobachtet. Er war sehr zufrieden mit der Qualität unserer Sportler/innen die sich eigentlich, anders als in Bayern, in den Sommerferien befinden sollten. Das wir in den Ferien trotzdem weitertraineren hatte sich scheinbar nicht so herumgesprochen ( hihihih ). Das Training in den Ferien hatte sich jetzt schon wieder gelohnt. Zusätzlich zum normalen Kampftraining hatte Norman noch zusätzliche Einheiten, in seiner Freizeit, angeboten um unseren Kaderathleten auf die Nominierungen vorzubereiten. Mit Erfolg wie man sehen kann. Somit stellt die TANGUN 2 weitere Sportler für die deutsche Nationalmannschaft. Wir gratulieren euch zur gelungenen Nominierung und drücken euch die Daumen für die Europameisterschaften.

Euer TANGUN – TRAINER/ INNEN TEAM

Auf dem Foto zu sehen v.l. Je-Min Biehl, Gwen San Juan, Nikolai Sparre, Disziplinbundestrainer Sasan Dalirnejad, unser Wettkampftrainer Norman Jagow, Bundestrainer Marco Scheiterbauer